Schnell Dynamisch Effizient

Kompetenzen

UNSER PRODUKTLEBENSZYKLUS

Mehr erfahren
SAP-LÖSUNGEN UND WEITERE
TEAMCENTER-LÖSUNGEN UND WEITERE
Dokumentenmanagement
Ideen-/Portfolio-management
Projekt-management
Konstruktion
Planung
Fertigung
Logistik
Vertrieb
Service
Änderungsmanagement

KARōN hat Ihr PROJEKTPortfolio im Blick

SAP-Lösungen und weitere: 
PPM
Ein strategisches Portfolioprojektmanagement bringt Ihre Unternehmensplanung zum Fliegen. Es unterstützt Sie dabei, sich an dynamische Veränderungen in Ihrem Markt anzupassen. Es schärft Ihre Wettbewerbspositionierung, optimiert Ihren Ressourceneinsatz und unterstützt Ihre Entscheidungsfindung. Trotzdem stellt das Portfoliomanagement für viele Unternehmen aufgrund der steigenden Prozesskomplexität eine große Herausforderung dar.
Mehr erfahren

PORTFOLIOMANAGEMENT IM 
DIENSTLEISTUNGSSPEKTRUM VON KARōN

Wir beraten und betreuen unsere Kunden durchgängig entlang allen Phasen des Produktlebenszyklus. Auch beim Projektportfoliomanagement sind wir an Ihrer Seite. Zahlreiche namhafte Mittelständler und Konzerne verlassen sich auf unsere umfangreiche und übergreifende Kompetenz. Ebenso auf unsere, an vielen Projekten gereifte, langjährige Erfahrung mit SAP PPM.

DIE ZENTRALEN FRAGEN

Viele Faktoren tragen zur erfolgreichen Umsetzung eines Projekts bei. KARŌN kennt sie und stellt Ihre Projekte auf eine solide Grundlage – wirtschaftlich wie strategisch. Auf unserem Weg zum integrierten Projektportfoliomanagement berücksichtigen wir zahlreiche Aspekte und Fragestellungen:

  • Stimmt das Projektportfolio mit Ihren strategischen Unternehmenszielen überein?
  • Wie entwickeln sich die Projekte, und wer arbeitet an welchem Projekt?
  • Passen Angebot und Nachfrage in Bezug auf Kapazität und Budget?
  • Besitzen Sie Transparenz und Kontrolle über all Ihre Projekte?
  • Nutzen Sie Ihre Ressourcen optimal?

Unabhängige Beratung

Unabhängig und systemneutral beraten wir Sie bei der punktgenauen und zielgerichteten Umsetzung Ihrer Unternehmensstrategie. Wir identifizieren alle relevanten Daten und erstellen eine aussagekräftige Bewertung – kritisch, klar und lückenlos. In Abhängigkeit von Ihren spezifischen Anforderungen sprechen wir eine Empfehlung aus.

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Verbesserte Ausrichtung des Portfolios auf Ihre strategischen Unternehmensziele
  • Höhere Produktivität durch optimierte Nutzung von Budgets und Ressourcen
  • Weniger Komplexität in Ihrem Portfolio
  • Punktgenaue Projektpriorisierung – sowohl unter monetären als auch strategischen Gesichtspunkten
  • Rationale und transparente Entscheidungsbasis für Ihre Investitionen

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

Projektmanagement bei KARŌN

SAP-Lösungen und weitere: 
cPROJECTS / PPM / CPM / PS
Teamcenter-Lösungen und weitere: 
TC SCHEDULE MANAGER
KARŌN bringt Ihre Projekte erfolgreich ins Ziel. Dafür besitzen wir ausgeprägte Fähigkeiten und entwickeln diese kontinuierlich weiter. Neben Fachkenntnis, IT- und Technologie-Kenntnissen im SAP PPM oder Teamcenter Schedule Manager zählen dazu umfassende Fertigkeiten und Methoden zur präzisen Projektsteuerung und -abwicklung. Darüber hinaus auch spezielle Kompetenzen im Veränderungsmanagement und in der Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen. Unsere Berater sind Prince 2, GPM und mit weiteren Zertifizierungen qualifiziert.
Mehr erfahren

PROJEKTMANAGEMENT IM DIENSTLEISTUNGSSPEKTRUM VON KARŌN

Das Dienstleistungsportfolio von KARŌN erstreckt sich entlang des gesamten Produktlebenszyklus. In jedem Punkt und in jedem Projektkontext kommt dabei unsere Expertise im Projektmanagement zum Einsatz. 
Dabei sind wir ganz pragmatisch, denn wir machen aus Methoden keine Ideologie. Stattdessen sind es Werkzeuge, die wir projektbezogen und anlassgerecht einsetzen. Immer in der passenden Ausprägung, immer effizient und immer erfolgsunterstützend.

DAS MACHT UNS BESONDERS

Unsere dynamische Projektmethodik ergänzt klassische Vorgehensweisen. Für deutlich schnellere Projektergebnisse und eine geringere Beanspruchung Ihrer Mitarbeiter. Dieses eigenentwickelte Vorgehen haben wir unter dem Namen Model-based Design® schützen lassen. Es entstand aus langjähriger Projektpraxis und wurde mit fachlicher Unterstützung von Technischen Hochschulen weiterentwickelt.

DAS KÖNNEN SIE VON UNS ERWARTEN

Wir sind schneller und effizienter. Unsere Vorgehensweise liefert dazu die Voraussetzungen. Risiken und Fehlentwicklungen sind wir in der Lage, frühzeitig zu erkennen und zu verhindern – und das viel früher als bei anderen vergleichbaren Methoden. Bei unseren Kunden führt das zur Reduktion von Kosten und Aufwänden und zu einer Entlastung Ihrer Projekt-Mannschaft.

Darüber hinaus trägt die intensive Einbindung und Teilhabe der Fachbereichskollegen ganz wesentlich zu einem erfolgreichen Veränderungsmanagement bei.

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Kürzere Projektlaufzeiten
  • Projektergebnisse sind früher nutzbar
  • Schnellere Identifizierung und Eliminierung von Risiken
  • Reduzierung von Fehlentwicklungen
  • Leichtere Implementierung (Veränderungsmanagement)
  • Höhere Lösungs-Akzeptanz bei Mitarbeitern (pull statt push)

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

KONSTRUKTION IM PLM

SAP-Lösungen und weitere: 
PLM 7
Teamcenter-Lösungen und weitere: 
TC ENGINEERING / CATIA / NX
Eine der größten Herausforderungen bei der Produktentwicklung liegt im Zusammenspiel von Softwaresystemen, Programm-Applikationen, Entwicklungsteams, Konstrukteuren und Planungsabteilungen. Große OEM arbeiten oft mit mehreren 100 Mann starken Teamgruppen an Neuentwicklungen. Dabei entstehen Probleme, beispielsweise hinsichtlich der Statusüberwachung, der Rückspiegelung von Anforderungen, Änderungsmaßnahmen, Aufgaben und Ziele sowie dem Abgleich von Projektterminen. Was die Komplexität zusätzlich erhöht, ist die Verknüpfung und Wechselwirkung integrierter mechanischer, elektronischer sowie softwarespezifischer Komponenten.
Mehr erfahren

KOMPLEXITÄT ALS HERAUSFORDERUNG

Worauf kommt es bei der Produktentwicklung heute an? Wichtiger als je zuvor ist es, Vorgehensweisen zu optimieren und Entscheidungen, die in den verschiedenen Konstruktionsdomänen getroffen werden, zu verstehen und festzuhalten. Hierbei bietet ein modellgestützter Systems-Engineering-Ansatz eine hilfreiche Methode zur effizienten Planung und Steuerung.

MAXIMALE TRANSPARENZ

Wo steht das Produkt mit Blick auf die Konstruktion? Wie erreiche ich eine optimale Lösung? PLM-Software bringt Transparenz in Konstruktionsabläufe und liefert Antworten auf wichtige Fragen. Eine gesamtheitliche Absicherung von Kosten-, Termin- und Qualitätszielen entsteht durch die Möglichkeit, Ressourcen, Prozesse und Budgets zielgerichtet zu managen. Selbst sehr komplexe Entwicklungs- und Konstruktionsprozesse lassen sich nach Anforderungen der Industrie 4.0 gezielt steuern und umsetzen.

VOM NUTZEN EINER INTEGRIERTEN PLM-LÖSUNG

  • Eine realistische Darstellung der Produktentwicklungsprozesse und Konstruktionsumfänge. Alle Vorgehensweisen werden sachgerecht und präzise dargestellt.
  • Optimierte und abgestimmte Stücklisten im Kontext des Produktlebenszyklus
  • Gesteigerte Produktivität durch die Verwendung von etablierten Projektvorlagen, Schnittstellen und Basiskonfigurationen
  • Vereinfachter und beschleunigter Informationsfluss über Abteilungen, Zulieferer oder Projektteams
  • Projektdurchführung im Einklang mit Strategien und Planungsvorgaben
  • Schnelle Handhabung von Konstruktionsständen durch einfaches Navigieren sowie Steuern aller Stücklisten-Objekte in komplexen und parallelen Strukturen

IHRE VORTEILE BEI KARŌN

  • Unsere Berater haben mehrere Jahre als Konstrukteure in der Linie verschiedener Branchen gearbeitet.
  • Wir beraten im Aufbau von funktionalen Produktstrukturen sowie bei der Planung von effektiven und effizienten Entwicklungsprozessen.
  • Wir bevorzugen ein föderatives PLM, um eine gesamtheitliche Abdeckung aller Anforderungen an das Projektvorhaben zu sichern.
  • Wir beherrschen die Baukasten- und Modulstrategie, da diese der wachsenden Anzahl von Varianten und gewünschter Wiederverwendbarkeit von Bauteilen entgegen tritt.
  • Die KARŌN-spezifische Prozessaufnahme und Validierung – in Verbindung mit einem tiefgehenden Verständnis von CAD/CAE- und PLM-Softwar – ermöglicht eine einzigartige, effiziente Vorgehensweise.

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

  • SAP Product Lifecycle Management PLM 7
  • SIEMENS Teamcenter Engineering
  • SIEMENS NX
  • Dassault Systèmes CATIA

PLANUNG DIGITALER SYSTEME FÜR KONSTRUKTION UND FERTIGUNG

Teamcenter-Lösungen und weitere: 
TC MANUFACTURING / TC ENGINEERING / PROCESS SIMULATE / PROCESS DESIGNER / MPMLink / DELMIA
Der Wunsch nach höherer Produktivität und Produktqualität bei gleichzeitiger Kostensenkung und Verringerung von Fertigungszeiten – all dies stellt die Planung von Fabriken und Anlagen vor komplexe Herausforderungen. Digitale Planungsmethoden liefern hier belastbare Antworten. Und zwar unter Einbindung von ERP- (Enterprise Resource Planning) und föderativen PLM- (Product Lifecycle Management) Anwendungen. Der Einsatz dieser strategischen digitalen Systeme steigert nachhaltig die Prozesseffizienz und trägt sowohl zum Standorterhalt als auch der Arbeitsplatzsicherung bei.
Mehr erfahren

SZENARIEN FÜR DEN FABRIK- UND ANLAGENBAU
IM ZEITALTER ZUNEHMENDER DIGITALISIERUNG

Aufgrund der komplexen Aufgabenstellung bei der Anlagenautomatisierung verfolgt KARŌN einen wissenschaftlich-methodischen Ansatz bei der Automatisierung von Prozessen und Aufgaben. So entstehen Szenarien für die digitale Planung von Fabriken und Anlagen:

  • Virtuelle Planung im Kontext von produzierenden Unternehmen
  • Aufbau von Cyber-Physikalischen-Systemen und Simulationsmodellen
  • Chancen und Lösungsansätze durch den Einsatz von digitalen System Engineering und Manufacturing Tools

In allen unseren Aktivitäten gehen wir der Vision der selbständigen Verrichtung von Arbeiten entgegen. Im Klartext: Ein Prozess oder eine Fertigung soll möglichst reibungslos ablaufen, händische Eingriffe von Menschen sollen so weit wie möglich reduziert werden. Dieses Szenario bietet eine fundamentale Basis zum Erreichen von Industrie 4.0.

Visualisierung von virtuellen Welten

In vielen Fällen ist die 3D-Simulation ein wertvolles Entwicklungswerkzeug. Mit Hilfe einer 3D-Visualisierungsbrille kann ein Planer in die virtuelle Anlagenwelt eintauchen und Störkonturen, Logistikflüsse und Produktionsabläufe hautnah erleben. Ganz im Sinne der Industrie 4.0 lässt sich so die Entwicklung von Technikaufbauten hinsichtlich Energieeffizienz, Handhabung, Qualität und Zeitersparnis deutlich verbessern.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Ein weiteres Kriterium an moderne Automatisierungsanlagen ist deren Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Beispielsweise an wenig einheitliche Arbeitsschritte aufgrund stark wechselnder Zykluszeiten und Produktformen. Oder an standortbedingte Besonderheiten, die durch äußere Störfaktoren verursacht werden, etwa den Outdoor-Einsatz von Robotern.
Nach Definition des Anforderungsprofils erfolgt die Erstellung eines Konzeptes. Dieses wird durch den Aufbau eines Prototyps und den automatischen Vertrieb erprobt. Ziel der Erprobung ist die Inbetriebnahme der Anlage unter Realbedingungen.

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

  • SIEMENS Teamcenter Manufacturing TCM
  • SIEMENS Teamcenter Engineering
  • SIEMENS Process Simulate
  • SIEMENS Process Designer
  • Windchill MPMLink
  • Dassault Systèmes DELMIA

Systemneutrale Beratung bei der Planung und Steuerung von Produktionsprozessen

SAP-Lösungen und weitere: 
MII / ME / QM / QIM / PP / PM
Der Bereich Fertigung steht für die Planung und Steuerung von Produktionsprozessen in der diskreten Fertigung und der digitalen Fabrik. Mit einem breiten Kompetenzpool (Fach- und Prozesswissen, Projektmanagement-Kenntnissen sowie Applikations- und Technologiekompetenz) beraten wir völlig systemneutral und unabhängig. Dabei bewegen wir uns im Spannungsfeld von Schnittstellenanalysen und -umsetzungen im PLM-Umfeld (z.B. Siemens Teamcenter), von CAD-, CAM-Anwendungen und klassischen ERP-Systemen (z.B. SAP).
Mehr erfahren

Ganzheitliches digitales Abbild der Produktion

Durch den Einsatz von PLM-Software gibt KARŌN seinen Kunden einen umfassenden digitalen Blick auf die gesamte Produktion. Unter der Zuhilfenahme gängiger CAD-, CAM- und CAE-Software entstehen so detaillierte Darstellungen von Produkten und Fertigungsabläufen – mit einem nahtlosen Informationsfluss zwischen ERP-Software und Shopfloor (Industrie 4.0). Das Ergebnis besteht in einer durchgängigen Prozessautomatisierung des gesamten Entwicklungs- und Produktionsflusses – mit erfreulichen Auswirkungen hinsichtlich Time-to-Market, Kosteneffizienz, Produktionsflexibilität und Qualitätssicherung.

Passgenaue Lösungen

Das neutrale und systemunabhängige Vorgehen von KARŌN ist die Grundlage für die hohe Individualität und Passgenauigkeit unserer Kundenlösungen. Im Sinne einer optimalen Potenzialidentifikation sind wir in der Lage, selbst hochkomplexe Prozesse schnell, präzise und sachgerecht aufzunehmen und zu visualisieren. Das breitgefächerte Kompetenzspektrum unserer Mitarbeiter und die hohe eigenverantwortliche Einsatzbereitschaft unserer Teams sind die Garanten eines erfolgreichen effizienten Projektverlaufs.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die schnelle, realistische und präzise Aufnahme der unternehmensspezifischen Prozessketten hilft bei der Optimierung von Fertigungsabläufen. Ebenso bei der Schulung von Mitarbeitern.
  • Unser systemunabhängiger Beratungsansatz gewährleistet eine in hohem Maße anforderungs- und kundengerechte Lösung. Bis hin zur Anbindung an MES-Systeme.
  • Höherer Fertigungsausstoß durch eine bessere Ausnutzung des Maschinenparks.

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

  • SAP Manufacturing Intelligence and Integration MII
  • SAP Manufacturing Execution ME
  • SAP Qualitätsmanagement QM
  • SAP Quality Issue Management QIM
  • SAP Produktionsplanung PP
  • SAP Instandhaltung PM

Logistik als Wettbewerbsfaktor

SAP-Lösungen und weitere: 
MM / EWM / LES
Teamcenter-Lösungen und weitere: 
PLANT SIMULATION / IPO.Log
Qualität, Effizienz und Performanz der betrieblichen Logistik-Kette sind zentrale Faktoren für Wachstum und Stabilisierung von Unternehmen. Denn effektive und effiziente Logistikprozesse generieren Kostensenkungspotenziale. Aber nicht nur das. In einer Zeit, in der Produkte immer komplexer und individueller und ihr Lebenszyklus immer kürzer werden, wird die logistische Kompetenz zu einem wichtigen Kundennutzen, da sie die Lieferqualität und die bedarfsorientierte Verfügbarkeit am Verkaufsort direkt beeinflusst.
Mehr erfahren

Logistik bei KARŌN

Als unabhängiger Berater begleiten wir unsere Kunden entlang aller Informations- und Güterflüssen der klassischen Logistik. Unser Augenmerk liegt hier auf den innerbetrieblichen Prozessen sowie den Informations- und Güterströmen von und zu den unmittelbaren Geschäftspartnern. Darüber hinaus betrachen wir – über die reinen Unternehmensprozesse hinaus – das komplette Netzwerk der Lieferkette, angefangen beim Rohstofflieferanten bis hin zum Endkunden. Was wir dabei im Blick behalten, ist das Zusammenspiel von Kosten, Durchlaufzeiten, Reaktionsgeschwindigkeit, Bestandsmanagement, Lieferfähigkeit und Versorgungssicherheit. Diese umfassende Herangehensweise ist einer der Erfolgsfaktoren der KARŌN Beratungsgesellschaft.

Systemneutrale Herangehensweise

Systemneutral und aus einer Hand betreuen wir alle Phasen des Produktlebenszyklus – strategisch und operativ. Auch im Bereich Logistik. Wir analysieren sachlogisch Ihre Prozesse – erst danach stellen wir uns die Systemfrage: Was ist vorhanden? Was bilden wir womit ab? Mit welchen Systemen können wir den Prozess fachlich wie wirtschaftlich optimal unterstützen? Das Ergebnis kann dann beispielsweise aus einer Mischung aus SAP, MES, Lagerhaltungssoftware oder Anderem bestehen. Eben ganz individuell und angepasst an die spezifischen Bedürfnisse des jeweiligen Kunden.

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

  • SAP Materialwirtschaft MM
  • SAP Extended Warehouse Management EWM
  • SAP Lagerverwaltung LES
  • Tecnomatix Plant Simulation
  • IPO.Plan IPO.Log

Vertrieb bei KARŌN

SAP-Lösungen und weitere: 
SD
Fragt man nach der Reichweite eines effizienten Vertriebsprozesses, so treten unterschiedliche Funktionsbereiche eines Unternehmens in den Fokus. Zunächst denkt man an Verkauf, Versand und Rechnungsstellung von Waren und Dienstleistungen. Fasst man die Frage etwas weiter, kommen dazu die Bereiche Produktionslogistik, Beschaffung, Absatzplanung, Marketing, Debitorenbuchhaltung und Controlling.
Mehr erfahren

In diesem komplexen Beziehungsgeflecht fallen zu eng gefasste Perspektiven und lokale Optimierungen oft zu Lasten der Effizienz des Gesamtprozesses. Deshalb stehen unsere Berater hier in einem weiteren Horizont. Ihre generalistische Ausbildung und Erfahrung sorgt für eine ganzheitliche Betrachtungsweise aller Unternehmensprozesse. Selbstverständlich unter der konstruktiven Einbeziehung aller Beteiligten.

Einer unserer Erfahrungsschwerpunkte liegt in der Automobilzuliefererindustrie. Die dort eingesetzten Szenarien einer automatisierten und integrierten Zusammenarbeit von Herstellern und Zulieferern (Industrie 4.0) prägen unsere Sichtweise. Sie dienen uns als Grundlage für die Entwicklung von Wertschöpfungsketten – über Unternehmensgrenzen hinweg. Ein regelmäßiges Engagement in anderen Branchen wie Dienstleistungen, Chemie, Maschinen- und Anlagenbau liefert darüber hinaus ständig neue Erfahrungen und Lösungsansätze.

Vertrieb 4.0

Neue Vertriebsmodelle zeigen sich am Horizont der westlichen Industrien. Unternehmensgrenzen verschwimmen, Flexibilität und die ultimative Annäherung an Kundenwünsche haben Konjunktur. „Product as a service“-Strategien weisen den Weg. Nehmen wir als Beispiel den Hersteller einer Textil-Waschstraße: Früher entstand nach dem Verkauf ein Interessenskonflikt mit seinem Kunden: Der Kunde wollte eine möglichst störungsfreie Nutzung, der Verkäufer konnte nur Ersatzteile verkaufen, wenn ein Defekt eintrat. Die Alternative war ein anderes Verkaufsmodell. Der Kunde bezahlte für jede Betriebsstunde seiner Waschstraße. Alle Beteiligten waren an einem möglichst störungsfreien Betrieb interessiert.

Unsere Berater besitzen Kenntnis in entsprechenden Projekten und bringen auch für Ihres die entsprechenden Erfahrungen mit.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Generalistische und multikompetente Herangehensweise
  • Ganzheitlicher Blick auf die Geschäftsbereiche / keine Insellösungen
  • Transfer von erprobten Musterlösungen aus der Automobilindustrie und anderen Branchen
  • Zusammenarbeit entlang von Wertschöpfungsketten über Unternehmensgrenzen hinweg
  • Zukunftsorientierte Denkansätze

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

  • SAP Vertrieb SD

KARŌN-Vertragsmanagement

SAP-Lösungen und weitere: 
VERTRAGSMANAGEMENT
Lieferverträge, Abnahmevereinbarungen, Wartungs- und Leasingverträge, Lizenzkosten und Versicherungen. In einem Unternehmen sammeln sich eine Vielzahl von Vertragsarten an. Ihre Inhalte, Kosten und Laufzeiten sind oft sehr individuell geregelt. Ein hoher interner Bearbeitungsaufwand fließt dabei häufig in die Vertragsadministration, etwa um Stichtagsbetrachtungen durchzuführen, wie sie im Rahmen des Jahresabschlusses bei Abgrenzungen und Rückstellungen verwendet werden.
Mehr erfahren

Ist eine solche Vielfalt unterschiedlicher Vertragswerke wirklich beherrschbar? Sie ist es. Und zwar mit einem zentralen Überblick, der eine organisatorische Zuordnung im Unternehmen ebenso ermöglicht wie die Auswertbarkeit aller bestehenden Verträge hinsichtlich ablaufender Termine und zu erwartender Kosten. Finanzielle Verluste aufgrund verpasster Vertragskündigungen oder gar Konventionalstrafen gehören damit der Vergangenheit an.

Transparenz im Vertragsdschungel

Im Idealfall erfolgt diese Verwaltung systemgestützt in einer gesicherten Umgebung. Sind die notwendigen Daten in einem SAP ERP-System abgelegt, können Absprachen und Verträge mit dazugehörigen verknüpften Dokumenten im System abgebildet, Termine und Kosten gemonitort und notwendige Aussagen zu Abgrenzungen beim Jahresabschluss getroffen werden. Dies schafft die nötige Transparenz im Vertragsdschungel. Die Suchzeiten verringern sich erheblich, die Verträge sind jederzeit mit allen vertragsrelevanten Informationen verfügbar. Läuft ein Vertrag in naher Zukunft aus, können betreffende Personen benachrichtigt werden, beispielsweise via Email, SAP-Workflow oder Wiedervorlagefunktion.

Bewährte Lösungen

Mit unserer praxiserprobten Vorgehensweise erstellen wir Ihren individuellen Aktivitätenplan für die reibungslose Einführung des KARŌN-Vertragsmanagement. Inklusive Abkündigungsmanagement und Obsoleszenzmanagement.

Ihr Nutzen im Überblick

  • Nie wieder Fristen verpassen
  • Kurze Einführungszeiten ohne zusätzliche Kosten (z.B. User-Lizenzen) oder laufende Kosten (z.B. Wartungsgebühren) oder laufende Kosten (z.B. Wartungsgebühren)
  • Automatische Wiedervorlage
  • Unkomplizierte Erweiterbarkeit
  • Pflege notwendiger Vertragsdaten mit individueller organisatorischer Zuordnung
  • Integration in bestehende SAP ERP-Module (z.B. Einkauf, Verkauf) sowie Ablage von Dokumenten unter Nutzung des SAP-Dokumentenmanagements
  • Bewährte Lösung, mehrfach im Einsatz

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

  • Vertragsmanagement

Dokumentenmanagement bei KARŌN

SAP-Lösungen und weitere: 
DMS / EasyDMS / cFOLDERS / ECTR
Teamcenter-Lösungen und weitere: 
DMS
Wo wird welches Dokument sinnvoll abgelegt? Wie erhalte ich Zugang? Wer darf zugreifen? Unser Dokumentenmanagement-Team sorgt für eine klare und strukturierte Ablage Ihrer Dokumente. Wo was liegt und wer Einsicht erlangt, ist genau festgelegt und einfach nachzuverfolgen. Wir sorgen dafür, dass alle Ihre Daten in einem transparenten System hinterlegt sind – ohne Schnittstelle und ohne Inkongruenzen.
Mehr erfahren

Unser Leistungsportfolio umfasst in erster Linie eine klassische Dokumentenverwaltungssoftware sowie Collaboration-Software. Die letztere kommt bei einer Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg zum Einsatz (bspw. gemeinsamen Entwicklungstätigkeiten). Im Sinne eines reibungslosen Projektverlaufes können externe Teammitglieder problemlos auf projektbezogene Dokumente zugreifen – auch international.

Zukunftsweisende Systeme

Viele Unternehmen verwalten und versenden ihre Dokumente noch via E-Mail und managen ihre Projekte mit Hilfe von Excel. Das geht zu Lasten von Produktivität und Effizienz. Stattdessen implementieren wir unseren Kunden intuitiv bedienbare und prozessorientierte Dokumentenmanagementsysteme. Dabei verbinden wir auf optimale Weise Prozessanforderungen mit den Möglichkeiten vorhandener Software. Das Ergebnis ist ein durchgängig schlanker Prozess ohne Medienbrüche.

Als systemneutraler und unabhängiger Lösungs-Architekt setzen wir auf bewährte Softwarelösungen von Branchen-Größen. Dabei nutzen wir die Vorteile von zuverlässigen Standardsystemen: ein stabiles Datenhosting und ein Datenmodell, dessen Aktualität über Jahre hinweg gewährleistet ist.

Individuelle Beratung und kontinuierliche Begleitung

Wir begleiten die Softwareprojekte unserer Kunden in die Zukunft. Mit Prozess- und Fachkompetenz. Als Lösungsarchitekt mit breiten Praxis- und Erfahrungshintergrund hinterfragen wir Bestehendes und evaluieren Neues. Immer auf der Suche nach der besseren Lösung.

Unsere Beratungsphilosophie zielt auf Langfristigkeit. Deshalb fokussieren wir nicht zuerst auf punktuelle und lokale Probleme, sondern erschließen mit strategischen Fahrplänen gezielt neue Wertschöpfungshorizonte für unsere Kunden.

Zusatzmodule und mobile Geräte

Der Einzug von mobilen Geräten in die Infrastruktur von Unternehmen ist nicht aufzuhalten. Wir integrieren Smartphones und Tablets nahtlos in Ihre Unternehmensprozesse, indem wir Infrastrukturen anpassen und unseren Kunden die Umstellung so einfach wie möglich machen. Mitarbeiter können danach Projektinformationen auf unterschiedlichen Geräten schnell und einfach abrufen.

Darüber hinaus geben die von KARŌN entwickelten Erweiterungs-Bausteine unseren Kunden zusätzliche Funktionen an die Hand. Die aus Erfahrung gewonnenen Zusatzmodule sparen Zeit und erleichtern die Arbeit. Ebenso vermehren sie die Möglichkeiten, auf individuelle Anforderungen punktgenau einzugehen.

Ihr Vorteil im Überblick

  • Systemneutraler und unabhängiger Lösungs-Architekt
  • Durchgängiger Begleiter
  • Kombination von Prozess- und Fachkompetenz
  • Langfristige Kundenbetreuung auf Basis definierter Fahrpläne
  • Zusatzmodule, die auf die individuellen Prozesse abgestimmt sind
  • Einbindung von mobilen Geräten

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

Änderungsmanagement bei KARŌN

SAP-Lösungen und weitere: 
PLM 7
Teamcenter-Lösungen und weitere: 
CM
Technische Änderungen sind ein elementarer Bestandteil des Produktentstehungsprozesses und seiner Optimierung. In vielen Fällen tangieren sie sowohl Organisationseinheiten, Geschäftsprozesse als auch unterschiedliche IT-Anwendungen. Dieser Informationsfluss braucht Zeit. Zeit, die den Produktentstehungsprozess verzögert.
Mehr erfahren

Das ist die Stunde eines effizienten Änderungsmanagement. Es sorgt für eine zeitnahe, systematische und nachvollziehbare Änderung an Produkten, Fertigungsprozessen, organisatorischen Abläufen sowie IT-Systemen. Allerdings nur dann, wenn die vorhandenen organisatorischen Strukturen den Anforderungen an einen unternehmensweiten Änderungsdienst standhalten – und wenn die Prozesse die dafür erforderliche Flexibilität besitzen.

Änderungen effizient managen

Die in der Praxis erprobten Lösungen von KARŌN tragen all diesen Faktoren Rechnung. Sie schaffen effiziente organisatorische Strukturen für ein konzernweites Änderungsmanagement. Wir verschlanken Änderungsprozesse, beschleunigen die Durchlaufzeiten und sorgen für eine lückenlose Dokumentation der Änderungshistorie, damit alle Anforderungen der Nachweispflicht erfüllt sind. Somit ist die rückschauende Nachverfolgbarkeit der Änderungen als auch die vorausschauende Planung der Änderungen sichergestellt.

Im Sinne eines integrierten Änderungsmanagement beseitigen wir System- und Medienbrüche, da diese immer einen erhöhten Organisationsaufwand mit sich bringen. Wir definieren Änderungsprozesse auch über Standortgrenzen hinweg, damit Sie mit anderen Werken, Partnern und Kunden im Sinne der Anforderungen eines „Extended Enterprise“ optimal zusammenarbeiten können.

Integrierte Systemlösungen

Im Rahmen unseres Beratungsmodells und in Zusammenarbeit mit Ihren Spezialisten entwickeln wir für Sie punktgenaue Antworten auf Ihre individuelle Unternehmenssituation. Die am besten geeignete Kombination aus Organisations-, Prozess- und IT-Systemlösung – und zwar in der optimalen technischen wie wirtschaftlichen Ausprägung. Grundlage dafür ist die Verknüpfung aller die Produktänderungen beschreibenden Informationen.

Profitieren Sie von unserem Know-how!
Umfangreiches Erfahrungswissen in Verbindung mit tiefgehendem Branchen-Know-how ermöglicht uns den raschen Zugang zu Ihren Prozessen. Ganz gleich, ob Sie bestehende Prozesse und Arbeitsweisen optimieren oder neue Potenziale erschließen möchten.

Ihr Nutzen im Überblick

  • Verringerung von Risiken durch Falscheingaben und redundanter Datenhaltung
  • Keine Mehrfacheingabe von Daten in verschiedenen Systemen
  • Nie wieder unsynchronisierte Informationen
  • Verknüpfung aller änderungsrelevanten Dokumente und Prozessdaten sind mit dem Änderungsfall
  • Verbesserte Nutzung von Ressourcen für das Management eines unternehmensweiten „Engineering Change Process“
  • Rückverfolgbarkeit der Änderungshistorie
  • Verringerung von Aufwänden, Zeit, Kosten, Ausschuss
  • Einbindung von mobilen Geräten

     

Zusätzlich zur systemneutralen Strategie- und Prozessberatung unterstützen wir Sie bei der Implementierung folgender Werkzeuge

  • SAP Produktlebenszyklusmanagement PLM 7
  • SIEMENS Änderungsmanagement CM

SCHULUNGEN BEI karōn

Wir unterstützen unsere Kunden nicht nur bei der erfolgreichen Implementierung von Softwarelösungen wie beispielsweise SAP PLM und Siemens Teamcenter Manufacturing (MPP), sondern schulen auch Ihre Mitarbeiter. Vorzugsweise in individuell abgestimmten Schulungen in Ihrem Hause.

Nächste SAP PPM Schulung ist am 11.07.17 – 13.07.17 in Rüsselsheim und auf Anfrage in Ihrem Hause.

Nächste Teamcenter Manufacturing MPP Schulung ist am 18.07.17 – 20.07.17 in Rüsselsheim und auf Anfrage in Ihrem Hause.

Mehr erfahren

Teamcenter Manufacturing

Dauer:

3 Tage

Preis:

1.860,00 € pro Person

Datum:

18.07 – 20.07.17 und auf Anfrage

Ort:

Rüsselsheim und auf Anfrage mit individuellem Schulungsangebot in Ihrem Hause

Lernziele

Globale Märkte, komplexere Produkte und begrenzte Ressourcen zwingen Unternehmen zu hoher Effektivität und effizienter Umsetzung von Planungen. Besonders durch die zunehmende Variantenvielfalt der Produkte wird es schwieriger die Produkte in der Fertigung sowohl zeitlich wie inhaltlich zu planen.

Eine leistungsfähige, umfassende Softwarelösung zum Steuern von Produktionsprozessen bildet das Teamcenter Manufacturing aus dem Hause Siemens PLM.

Die Schulung vermittelt den Teilnehmern einen Überblick zu Teamcenter Manufacturing. Maßgeschneidert auf Ihren Geschäftsprozess und in kleinen Gruppen werden Anwendungsmöglichkeiten für Teamcenter Manufacturing für Ihr Unternehmen aufgezeigt. Es wird gezeigt, wie Sie Teamcenter Manufacturing für die Verwaltung, Bearbeitung und Auswertung von Prozessstrukturen im Kontext zu Produkten und Ressourcen nutzen und planen können. Der Fokus liegt dabei in der Erstellung von Prozessinhalten und deren Zeiten. Mittels dieser Informationen werden Absicherungen durchgeführt. Durchlaufzeiten werden mittels Abtaktungs-Charts sichergestellt. Des Weiteren werden Ihnen die Möglichkeiten der M-BOM und ihre dynamischen Gegenstücke in der Prozessstruktur dargestellt.

Zum virtuellen Dreiklang von Produkt, Prozess und Ressource erhalten Sie einen Einblick, ob die Produktionsplanung realistisch in Bezug dieser drei Kriterien ist. Dabei sind feinere Auflösungen auf wertschöpfende und nichtwertschöpfende Tätigkeiten möglich.

Die Schulung hat einen theoretischen und praktischen Anteil von jeweils 50%. In Absprache mit dem Trainer können die Anteile modifiziert und Themengebiete fokussiert werden.

Inhalt

  • Grundfunktionen des MPP
  • Arbeiten mit Produkt-Prozess-Ressourcen Verknüpfungen
  • Arbeiten und Methoden zur M-BOM sowie prozessualen Fügestufen
  • Erstellen von Prozessstrukturen für Arbeitsinhalten
  • Erstellen von Taktzeitdiagrammen und Durchführen von Abtaktungen
  • Erstellen und Nutzen von Prozess- und Ressourcenbibliotheken
  • Nutzung von PERT und GANTT Charts

Voraussetzungen

  • Teamcenter Basis Schulung

Zielgruppe

  • Produktionsplaner
  • Logistikplaner
  • Serien- und Vorserienplaner

SAP Portfolio und Projektmanagement

Dauer:

3 Tage

Preis:

1.860,00 € pro Person

Datum:

11.07 – 13.07.17 und auf Anfrage

Ort:

Rüsselsheim und auf Anfrage mit individuellem Schulungsangebot in Ihrem Hause

Lernziele

Globale Märkte und begrenzte Ressourcen zwingen Unternehmen zu hoher Effektivität und effizienter Umsetzung von Projekten. Um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen, ist es wichtig die optimale Mischung der Projekte innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen (wie Kundenanliegen, gesetzliche Restriktionen oder strategische Ziele) zu finden, welche den größten Beitrag zur Erfüllung der Ziele der Organisation leisten kann.

Eine leistungsfähige, umfassende Softwarelösung zur Steuerung des strategischen Portfolios und operativen Projekten ist dabei unabdingbar. SAP PPM hilft Ihnen dabei Transparenz zu erhöhen, Projekte schneller abzuwickeln und dabei gleichzeitig eine hohe Qualität zu gewährleisten. Die Software hilft Ihnen bei der optimalen Planung der Portfolioelemente und Projekte bzgl. Terminen, Kosten und Ressourcen.

Die Schulung vermittelt den Teilnehmern einen Überblick zu SAP PPM. Maßgeschneidert auf Ihren Geschäftsprozess und in kleinen Gruppen werden Anwendungsmöglichkeiten für SAP PPM für Ihr Unternehmen aufgezeigt. Es wird gezeigt, wie Sie SAP PPM für die Verwaltung, Bearbeitung und Auswertung von Portfolios und Projekten nutzen und Ressourcen projektübergreifend planen können. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer wichtige Einstellungen im Customizing des Portfolio- und Projektmanagements kennen. Zusätzlich wird die Integration zu anderen SAP Modulen beleuchtet und bei Bedarf Möglichkeiten für eine Einführung in Ihrem Unternehmen besprochen.

Die Schulung hat einen theoretischen und praktischen Anteil von jeweils 50%. In Absprache mit dem Trainer können die Anteile modifiziert und Themengebiete fokussiert werden.

Inhalt

  • Überblick SAP PPM – Grundlagen
  • Portfoliomanagement
  • Projektmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Portfolio- und Projektmanagement-Administration
  • Rapid Deployment Solution: SAP PPM

Voraussetzungen

  • Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich

Zielgruppe

  • Portfoliomanager
  • Projektleiter
  • Controller
  • PMO innerhalb der Organisationen
  • Projektmitarbeiter

KARON SolutionsTM

Software-Lösungen aus dem Hause KARŌN

Unsere Entwickler beherrschen verschiedene Programmiersprachen und haben in zahlreichen Projekten individuelle SAP- und Teamcenter-Lösungen programmiert. Sie ergänzen den Standard und steigern das Wertschöpfungspotenzial von bestehenden Implementierungen.

Mehr erfahren
Bernhard Jäckel
Mehr erfahren
Bernhard Jäckel
Mehr erfahren

Lösungen im Portfolio- und Projektmanagement

  • Task Dashboard Erweiterung
    (all Task Dashboard, closed Task Dashboard)
  • PPM Kapazitätsbedarfsplanung
  • PPM Reporting (livedaten) in WebDynpro inkl. 
  • Historie (Monat/ Jahr)
  • PPM Reporting: Export der Langtextfelder am 
  • Portfolio- Item in Excelformat
  • ACL Sync PPM ► EasyDMS
  • Automatisiert Aufgaben- und Phasenabschluss
  • Automatisierte Versionierung
  • Automatisierte Nummernvergabe Item ID
  • Customizebare Tooltips für kundeneigene Felder
  • Statusabhängige Feldsteuerung
  • Statusabhängiges Setzen von Werten
    (z.B. Datum, Eskalationsflag)
  • Statushistorie zu Entscheidungspunkten in eigenem WebDynpro
  • cProjects/ EasyDMS, bei Anlage von Projektversionen das Anlegen einer neuen Ordnerstruktur im EasyDMS verhindern
  • cProjects  Berechnung innerhalb Finanz-/ Kapazitätssicht im Portfolio
Mehr erfahren
Christian Deubel
Mehr erfahren
Christian Deubel
Mehr erfahren

Lösungen im Dokumentenmanagement

  • Smartsolution für SAP EasyDMS
  • Customizing Funktionen/ Ordnerstruktur
  • Virtuelle Folder (View-/ Suchfolder)
  • Hidden Folder
  • DMS Klassifikationsvererbung
    (auch beim Kopieren)
  • Baseline
  • Structure on demand
  • EasyDMS Version Browser
  • Dokument Explorer SAP GUI
  • Dokument Explorer Web
  • DMS Notification - UseCase 01
    (Link-Update)
  • DMS Notification - Use Case 02
    (DIS Status Update)
  • DMS Notification - Use Case 03
    (EDMS Abofunktion)
  • DMS Analytics
  • Delete DocBOM from CSV
  • SealSystems „DVS Lader“
  • DOKAR Split
  • CREP Maintenance
  • BadI Router
  • Thumbnail Generator (Vorschaubilder) generieren Migration und bei Anlage über SAP GUI
Mehr erfahren
Björn Müller
Mehr erfahren
Björn Müller
Mehr erfahren

Lösungen im Vertragsmanagement

  • Freigabeverfahren Verkaufsbelege
  • Werteinschränkungen Verkaufsbeleg
    (Auftragsgrund, Absagegrund, Liefersperre, Fakturasperre)
  • Preisupload  SD
    (generisch nach Konditionsart)
  • Preisupload MM
    (generisch nach Konditionsart)
  • Einkauf Infosatzanlage / Orderbuchpflege Idoc Monitoring (2x)
  • Tax determination / validation
Mehr erfahren
Mehr erfahren

Platzhalter

Einzigartige Projektmethodik

Mit deutlich mehr Projekteffizienz und eine wesentliche geringere Belastung Ihrer Mitarbeiter – das sind die erfreulichen Resultate unserer eigenen Projektmethodik Model-based Design®. Sie verbindet klassische mit agilen Projektmanagement-Methoden zu einer hocheffizienten Vorgehensweise.

MODEL-BASED DESIGN® BEI karōn

Wie komme ich schneller von der Vision zum produktiven IT-System? Wie minimiere ich Projektaufwände und -risiken? Wie unterstütze ich das Veränderungsmanagement bei der Gestaltung eines neuen Prozesses? Die Antwort: mit einem dynamischen und iterativen Methodenset. Am besten mit dem Model-based Design® von KARŌN. Model-based Design® verzahnt klassische mit dynamischen Projektmanagement-Methoden zu einer hocheffizienten Vorgehensweise. Die Methode reflektiert unsere lange Praxis-Erfahrung aus zahlreichen Projekten. Ihre Analyse-Tools wurden in Zusammenarbeit mit einer Technischen Hochschule verfeinert. Was sind die Vorteile von Model-based Design®? Eine deutlich bessere Projekteffizienz und eine wesentlich geringere Belastung Ihrer Mitarbeiter.

Mehr erfahren

Model-based Design bei KARŌN

UNSERE METHODE – IHR NUTZEN

Welchen Anforderungen soll die Methode darüber hinaus gerecht werden? Wir wollen in der Lage sein, Probleme und Änderungswünsche frühzeitig zu identifizieren und aufwandsschonend zu beheben. Unser Modell soll ein skelettartiges Abbild des Zielsystems sein, das alle kritischen Prozesse beinhaltet. In diesem Sinne ist es in einem frühen Zeitpunkt vollständig, aber nicht detailliert. Die Ausgestaltung des Modells orientiert sich durchgängig am Zielprozess und dessen Zielsystem.

Weitere Grundannahmen der Methode Model-Based Design®

  • Nachweis der Tauglichkeit von Lösungen für
    • abzubildende Prozesse
    • eingesetzte Technologien
    • die Akzeptanz der Anwender
  • Lösung wird iterativ ermittelt
  • Hohe Änderungstoleranz
  • Generisches Grundmodell
  • Fähigkeit der adaptiven Anpassung an die Kundensituation
  • Kombinierbar mit anderen Methoden
  • Methode unterstützt den Veränderungsprozess und erhöht die Akzeptanz der Mitarbeiter

MODELLBASIERTES VORGEHEN

Template Set-up

In der Set-up-Phase installieren wir ein applikationsspezifisches Template. Dieses beinhaltet ein generisches Modell inklusive Prozesse und den dazugehörigen Basisdaten. Es ermöglicht einen beschleunigten Projektstart.

Discovery Workshop

Im Discovery Workshop identifizieren wir Kundenanforderungen auf Basis der Geschäftsprozesse – diese bilden die Basis für die weitere Projektgestaltung.

Konfigurationszyklen

Das Modell verbindet die Anforderungen aus der Prozessanalyse mit den IT-Lösungen. Dabei wird es während der Grundeinstellungs- und Modifizierungszyklen entwickelt und abgespeichert. Und zwar in einer vereinfachten, aber repräsentativen Form. Es geht darum, den kritischen Prozesspfad abzusichern und die generelle Machbarkeit der angestrebten Lösung zu beweisen.

IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Einzigartige, wissenschaftlich untermauerte Methode
  • Kürzere Projektlaufzeiten
  • Geringere Kosten
  • Minimierte Risiken
  • Stabilere Systeme durch Nutzung von Standard- oder kundenindividueller Software
  • Optimiertes Veränderungsmanagement
  • Methoden-Baukasten
  • Geringe Beanspruchung der Mitarbeiter
Unser Vorgehen

in diesen Branchen
sind wir Zuhause

  • Automobilindustrie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Fertigungsindustrie
  • Flugzeugindustrie